Algeciras - Asilah - Marokko (90 km)

06:30 Uhr - der Wecker klingelt. Ist auch gut so, wir haben nicht besonders gut geschlafen. Unser Hund Jackson raubte uns wesentliche Anteile des verdienten Schlafs. Nachdem wir ihn gestern Abend mit einer vom Tierarzt verschriebenen Medizin zur Vermeidung von Ungeziefer versorgten, hatte der arme Kerl erhebliche Hautreizungen und kam somit nicht zur Ruhe.

5 Kilometer sind es von unserem Übernachtungsplatz zum Hafen. Die Fähre verlässt Algeciras fast pünktlich gegen 09:00 Uhr. 90 Minuten später rollen wir auf afrikanischem Boden zur Einreise im Hafen von Tanger Med. Alle Formalitäten sind überschaubar und fast reibungslos. Wäre da nicht das Problem, das wir bereits im letzten Jahr hatten. Im Zollcomputer fehlen die Ausreisedaten von 2009! Unsere Unterlagen (Pässe, Fahrzeugscheine von Womo und Roller) wandern von einer Instanz zur anderen. Alle sind freundlich aber auch sehr amtlich. Hände müssen geschüttelt werden, immer die gleichen Fragen werden gestellt. Inzwischen sind wir alleine im Hafen übrig geblieben. Irgendwie löst sich dann alles zu unseren Gunsten auf. Welcome in Marokko. Wiedervorlage beim nächsten Mal?!

Wir verlassen Algeciras

Wir verlassen Algeciras

Jetzt stehen wir in Asilah vor der Stadtmauer.Einen Rundgang durch den schönen Ort haben wir bereits gemacht. Wir kennen vieles wieder, der Parkplatzwächter erinnert sich noch an mich. 

Stellplatz in Asilah - an der Stadtmauer 35.466994/-6.037447

Stellplatz in Asilah - an der Stadtmauer

35.466994/-6.037447

In Asilah

In Asilah

Knuspriges Brot direkt aus dem Ofen

Knuspriges Brot direkt aus dem Ofen