Perigueux - Capbreton - Frankreich (305)

Heute meiden wir die teuren französischen Autobahnen, natürlich weil wir mehr von der schönen Landschaft der Dordogne sehen wollen. Die N21 bringt uns bergauf/bergab nach Bergerac. Eine wunderschöne Gegend auch jetzt im Winter. Übrigens - wir haben die Sonnenbrillen ausgepackt. Ein Hauch von Frühling begleitet uns. In Bergerac überqueren wir die in Nebel gehüllte Dordonge. Ein tolles Bild. Nur über dem Fluss wabert der Nebel, sonst wolkenloser Himmel. Nach Bergerac halten wir auf Mont-de-Marsan zu. Die D933 führt schnurgerade durch dichte Kieferwälder. Unser heutiges Ziel soll die zu Füßen der Pyrenäen gelegene Stadt Dax sein. Nach langer aber abwechslungsreicher Fahrt erreichen wir den Ort. Bei näherem Hinsehen können wir der Stadt nichts abgewinnen. Der Stellplatz ist eng und schrecklich gelegen. Was solls?! Wir lassen den Motor nochmal an und fahren mit letzter Kraft 40 Kilometer weiter nach Capbreton. Der uns sehr vertraute Stellplatz liegt direkt am Atlantik und hat reichlich Platz, obwohl mit ca 50 Wohnmobilen gut besucht. Wir belohnen uns und Terrier Jackson mit einem ausgiebigen Strandspaziergang. Pünktlich zum Sonnenuntergang kehren wir wieder zurück. Den Jahreswechsel verschlafen wir im wohlig warmen Wohnmobil. 

Stellplatz von Capbreton 43.63578/-1.44681

Stellplatz von Capbreton

43.63578/-1.44681

Am Atlantik angekommen

Am Atlantik angekommen

The final Sunset in 2014

The final Sunset in 2014