Haukland - Svolvær/Lofoten (74 km)

Tag 38

Wir reisen weiter in einen der Hauptorte der Lofoten - nach Svolvær.

Die Einwohner Svolværs leben hauptsächlich vom Fischfang und hier insbesondere vom Kabeljaufang. In den 1920er Jahren waren rund 7800 Fischer registriert. Während der Hauptfangzeit, von Januar bis April, stieg die Zahl der Fischer jedoch leicht auf 12.000 an. Im Jahre 1947 waren 20.000 Fischer beschäftigt. Heute sind es ca. 3000, die in der Hauptfangzeit bis zu 50.000 t Kabeljau fangen. Rund um die Fischerei hat sich eine Produktion samt Werftbetrieben aufgebaut. Der Kabeljau wird in der Hauptsache zu Stockfisch verrarbeitet und in südeuropäische Länder exportiert.

Die Stadt gefällt uns erst auf den zweiten Blick. Irgendwie herrscht hier ein ziemliches Durcheinander. Auf der anderen Seite schätzen wir die Ursprünglichket des Ortes. Hier dreht sich nicht alles um die Touristen. 

Blick auf Svolvær

Feinkostladen

Blick auf den Stellplatz

Übernachtung: Parkplatz Hotel Vestfjord

N68.228819/E14.565185

27 Euro

Schöne Lage mit Blick auf die Hafeneinfahrt