Nesna - Furøy (110 km)

Zwei Tage Ruhepause in Nesna haben ausgereicht um uns wieder auf Neues zu freuen. Obwohl das Wetter heute eher norwegisch ist, entschließen wir uns weiter zu fahren. Leider ist die Sicht durch dichten Nebel zeitweise sehr eingeschränkt. Im zweiten Gang schleichen wir über die Berge. Die RV 17 ist teilweise nur einspurig, allerdings mit häufigen Ausweichbuchten. 110 Kilometer und zwei längere Fährpassagen beschäftigen uns den ganzen Tag. 

Bei der Fährfahrt über den Melfjord überqueren wir den nördlichen Polarkreis. Eine Weltkugel markiert die imaginäre Linie.